Aktuelles

Verdienter 2:0-Sieg bei Westfalia Wickede

1. Mannschaft • 23. September

Yilmaz und Thiemann treffen

Bruchhage: „Wir haben wenig zugelassen

und hochverdient gewonnen“

Das war ein echter Fight mit einem wunderbaren Ende: Der SC gewann am Sonntag hochverdient mit 2:0 (1:0) beim BV Westfalia Wickede und steht vor den folgenden Heimspielen gegen Marl-Hüls und Finnentrop auf Platz fünf, mit einem Spiel weniger zwei Punkte hinter Spitzenreiter Sinsen. „Wir haben wenig zugelassen und hochverdient gewonnen“, resümierte ein zu Recht stolzer Cheftrainer Alex Bruchhage. Sein Matchplan ging auf! Es war eine klasse Leistung, vor allem in taktischer Hinsicht und was die Disziplin betraf. Die Torschützen: Emre Yilmaz (44.) und Johannes Thiemann, der Sekunden nach seiner Einwechselung und praktisch mit dem Schlusspfiff mit einem herrlichen Volleyschuss direkt in die Maschen das 2:0 markierte. In den letzten zehn Minuten spielte der SC dezimiert: Der starke Ekrem Yavuzaslan musste nach einem vermeintlichen Handspiel nach vorheriger gelber Karte mit Gelb-Rot vom Platz. „Der Ball ging an die Schulter“ meinte Ekrem. „Das war nie und nimmer ein Handspiel.“

 

... weiterlesen.


SC am Sonntag beim BV Westfalia Wickede

1. Mannschaft • 20. September

Bruchhage: „Wir müssen sofort hellwach sein

und die Zweikämpfe annehmen“

Nettesheim fehlt, Xhaka wieder dabei

Nach dem lockeren 4:0-Pokalerfolg in Mellen richten sich die Blicke des SC auf das nächste Spiel in der Westfalenliga. Es geht am Sonntag (15 Uhr, Pappelstadion) zum BV Westfalia Wickede in den äußersten Dortmunder Osten. Die Prämisse ist klar: Es wird ein schweres Spiel gegen einen ambitionierten Gegner, der bisher noch ungeschlagen ist und mit neun Punkten auf Rang sieben der Tabelle rangiert, einen Zähler hinter dem SC. „Wickede ist eine taktisch sehr gut aufgestellte Mannschaft mit spielerischen Schwerpunkten, ein Team vergleichbar mit dem Lüner SV“, sagt SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. „Die Mannschaft hat zur neuen Saison echte Qualität verpflichtet. Das zeigt, wohin der Weg des Teams von Trainerkollege Alex Gocke gehen soll.“

... weiterlesen.


Höchster Saisonsieg gegen BSV Schüren

1. Mannschaft • 01. Januar

Doppelpack von Camara leitet Erfolg ein

Burak Yavuz glänzt als Vorbereiter und Torschütze beim 4:1

Torreiches Remis der Reserve gegen Freienohl II

Der SC Neheim feierte gegen den Aufsteiger BSV Schüren mit 4:1 (0:0) im heimischen Binnerfeld vor 273 Zuschauern den höchsten Saisonsieg. Dabei sah es in der ersten Hälfte keinesfalls nach einem Torspektakel aus. „Es war in der ersten Halbzeit von beiden Seiten kein schönes Fußballspiel. Schüren war darauf bedacht, den Kasten sauber zu halten. Wir haben viele einfache Ballverluste gehabt und es nicht mit voller Überzeugung ins Offensivspiel geschafft“, sagte SC-Trainer Alexander Bruchhage über den ersten Durchgang.

... weiterlesen.


Mit 10:4-Sieg glänzender Saisonauftakt der U10

U10 • 14. September

Trainer Zajas schwärmt: Die Jungs haben Riesenpotenzial

Das war ein Saisonstart nach Maß und eine deutliche Ansage: Mit 10:4 gewann die U10 des SC Neheim gegen die Spielgemeinschaft Hachen/Langscheid. „Die Aufregung war natürlich groß. Aber mit Spielbeginn waren wir in allen Bereichen die bessere Mannschaft“, sagt Erfolgscoach Thomas Zajas, der zusammen mit Wallid Chahrour das Team trainiert. „Die Mannschaft hat ein Riesenpotenzial, da wachsen große Talente heran. Wir gehen mit breiter Brust die nächsten, schweren Aufgaben an.“ Noch vor dem Saisonstart hatte die U10 am 9. September ein Turnier in Waltringen gewonnen, „und das in beeindruckender Weise“, so Zajas.


SC am Sonntag Heimspiel gegen BSV Schüren

1. Mannschaft • 13. September

Bruchhage: „Wir müssen uns im Vergleich zu

Lünen in allen Mannschaftsteilen steigern“

Xhaka fehlt – Güvercin und M. Michler dabei

Die verdiente 0:2-Niederlage beim starken Lüner SV ist aufgearbeitet. Die Konsequenzen vor dem Spiel am Sonntag (15.15 Uhr, Binnerfeld) gegen den Aufsteiger BSV Schüren sind klar: „Wir müssen uns in allen Mannschaftsteilen steigern“, sagt SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. Gleichzeitig erinnert er an die ersten drei Spiele gegen Meinerzhagen, Lennestadt und Hordel: „Da waren wir spielerisch und taktisch über weite Strecken sehr gut. Daran müssen wir gegen die Dortmunder anknüpfen.“ Mit sieben Punkten aus den ersten vier Spielen - so der Coach - liege das Team im Soll, „gerade bei dem Auftaktprogramm, jetzt müssen wir nachlegen.“

... weiterlesen.


Verdiente 0:2-Niederlage beim Lüner SV

1. Mannschaft • 09. September

Bruchhage: „Lünen wollte es mit aller Macht,

wir haben zu viele kleine Fehler gemacht“

Marius Michler mit Saisondebüt

Da gab es keine zwei Meinungen: Der SC hat am Sonntag verdient mit 0:2 (0:0) beim starken Lüner SV, einem Geheimfavoriten der Liga, verloren. SC-Cheftrainer Alex Bruchhage brachte es auf den Punkt: „Lünen wollte es mit aller Macht, wir haben zu viele kleine Fehler gemacht. Auf den Außenbahnen, auch bei Standards gegen uns, eigentlich eine unserer Stärken, waren wir nicht souverän. Das war der Unterschied. Daher haben wir unter dem Strich verdient verloren.“

... weiterlesen.


SC reist mit Zuversicht nach Lünen

1. Mannschaft • 06. September

Bruchhage: Wir müssen absolut fokussiert sein

Großer Respekt vor Lüner Offensivpotenzial

Okan Güvercin nach Verletzung wieder dabei

Das Stadion Schwansbell in Lünen ist immer eine Reise wert. Hier herrscht immer noch die Atmosphäre großer Fußballtage, als auch der BVB oder Schalke zu Gast waren. Am Sonntag (15 Uhr) spielt der SC an dieser historischen Stätte und trifft in der Westfalenliga auf den Lüner SV. Schon von daher freut sich die Neheimer Equipe mit Cheftrainer Alex Bruchhage auf dieses Event, wohlwissend, dass sich der Gastgeber in dieser Saison viel vorgenommen hat. „Lünen hat sich enorm verstärkt und zeigt damit die Richtung an: Die Jungs von Kollege Mario Plechaty wollen in dieser Saison oben angreifen“, sagt Bruchhage. Die Liste der Neuzugänge ist hochkarätig: Torschützenkönig Basic (Brackel), Top-Stürmer Ramsey (Schalke Amateure), Ricke (Rhynern) oder auch Kusacki (Hammer SpVg.). Nach drei Spielen weist Lünen sieben Punkte auf, beide Heimspiele wurden gewonnen, zuletzt gab es ein 2:2 in Wickede.

... weiterlesen.


Vorverkauf für Oktoberfest startet SC-Reserve im Duell mit Tükiyemspor

Allgemein • 31. August

Nach dem sehr guten Spiel und dem 1:0-Sieg beim TuS Langenholthausen im ersten Meisterschaftsspiel erwartet unsere zweite Mannschaft am Sonntag um 12.45 Uhr Türkiyemspor Neheim-Hüsten im Binnerfeldstadion. Auch Türkiyemspor ist mit einem 2:1-Erfolg gegen den SSV Stockum gestartet. Unser Trainer-Duo Andreas Treml und Dennis Hakenesch erwartet ein schweres Spiel gegen einen ambitionierten und cleveren Gegner. Dennoch peilt die Reserve den zweiten Sieg an. Personell sieht es gut aus - auch und besonders ein Verdienst der beiden Spielertrainer, die diese Mannschaft neu aufgebaut haben. Vielleicht gibt es die eine oder andere Verstärkung aus dem Westfalenliga-Kader. Die Bruchhage-Elf hat am Sonntag spielfrei.

Unterdessen startet der Vorverkauf für das mit großer Vorfreude erwartete Oktoberfest am 2. Oktober im Sportheim. „Die Vorbereitungen für ein attraktives Programm laufen auf Hochtouren“, sagt Chef-Organisator Martin Voß. Karten für das 55. Oktoberfest gibt es ab sofort im Sportheim bei Frank Wiesehöfer. Preise: 15 Euro für Männer, zehn Euro für Frauen.


Neue D-Jugend startet erfolgreich in die Saison!

U13 • 31. August • Trainerteam Matos/Lienig mit Zuversicht für die kommenden Aufgaben.

Ohne Zweifel: Nach dem tragischen Abstieg aus der D-Junioren Bezirksliga sollte ein großer Umbruch passieren. 5 tragende Säulen der letztjähirgen U12 haben den Verein verlassen - umso lobenswerter war aber die Reaktion einiger wichtiger anderer Spieler, die gesagt haben, dass jetzt erst Recht eine Mannschaft auf die Beine gestellt werden muss, die sich als eine absolute Einheit präsentiert und das Ziel verfolgt, den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga zu erreichen. Um so viel vorwegzunehmen: DIe Jungs sind auf einem sehr guten Weg.

... weiterlesen.


Lockerer 7:0-Pokalsieg bei der SG Beckum/Hövel

1. Mannschaft • 29. August

Erfreulich: Lukas Greis wieder am Ball

Die erste Pokalrunde auf Kreisebene mit dem souveränen 7:0 (2:0)-Sieg beim B-Ligisten SG Beckum/Hövel locker gemeistert, kein Spieler verletzt und vor allem die Tatsache, dass Lukas Greis wieder am Ball ist: Das waren die wichtigsten Ergebnisse des Spiels am Mittwochabend auf einem sehr gut bespielbaren, weil gepflegten, grünen Rasen in Beckum. Kompliment an die Verantwortlichen des Gastgebers.

Die Treffer für den SC erzielten Dominik Schäfer und Johannes Thiemann (jeweils 2), Mahmut Yavuzaslan, Ibrahima Camara und Patrick Nettesheim. SC-Cheftrainer Alex Bruchhage setzte in dieser Partie vor allem Spieler ein, die wie Dominik Schäfer, Jannik Schriek oder Osman Alybayrak wenig Spielpraxis hatten. Der Ball lief. Für die nicht eingesetzten Spieler hatte der Coach Lauftraining im Beckumer Wald angesetzt.

Erstmals wieder in einem Spiel am Ball war Lukas Greis, der krankheitsbedingt länger pausieren musste. Greis spielte 90 Minuten durch, erst in der Abwehr, dann weiter vorgezogen im Mittelfeld und zeigte eine gute Leistung.

Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet die Mannschaft am 9. September in Lünen.