Aktuelles

SC verliert nach großem Kampf 2:3 gegen Finnentrop

1. Mannschaft • 18. August • Bruchhage: Unsere Fehler eiskalt bestraft

Es war das erwartete, harte und enge Spiel gegen die SG Finnentrop/Bamenohl, das der SC am Samstag mit 2:3 (1:2) verlor. „Wir haben nach Lünen gegen den zweiten Meisterschaftsanwärter mit einem Tor Unterschied verloren, beide Niederlagen waren unnötig“, sagte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage nach der spannenden und emotionalen Partie gegen einen abgezockten Gast aus dem Südsauerland. „Das ist eben der Unterschied zwischen Finnentrop und Neheim. Finnentrop bestraft unsere Fehler eiskalt, wir vergeben dicke Chancen.“

... weiterlesen.


SC erwartet Finnentrop zum Schlagerspiel

1. Mannschaft • 15. August • Bruchhage: Zurück in die Erfolgsspur

Die Vorfreude auf ein spezielles Spiel ist groß: Der SC erwartet am Samstag (17. 8.) um 17 Uhr im Binnerfeld die SG Finnentrop/Bamenohl zu einem echten Schlagerspiel. Finnentrop, Tabellenzweiter der letzten Saison, eine Tormaschine der besonderen Güte, wird dem SC alles abverlangen. „Finnentrop ist als Vizemeister die große Überraschung der letzten Saison, die Mannschaft war und ist das Kollektiv der Liga“, sagt SC-Chefcoach Alex Bruchhage. „Die Mannschaft ist gereift, auch taktisch, das ist auch und besonders ein Verdienst von Trainer Ralf Behle.“

... weiterlesen.


SC verliert unglücklich 0:1 in Lünen

1. Mannschaft • 12. August • Bruchhage: Auf einmal liegt der Ball im Tor

Es war ein typisches Auftaktspiel, ja ein wildes Spiel auf einem knüppelharten und holprigen Naturrasen im Stadion Schwansbell in Lünen, das der SC unglücklich und sehr bitter mit 0:1 (0:0) verlor. „Ein solches Tor darf so nicht fallen“, sagte SC-Cheftrainer Alex Bruchhage. „Die Ecke, die zum Tor führte, war völlig unnötig. Auf einmal liegt die Ecke, sprich der Ball, im Tor.“ Das war die 84. Minute, als Noel Lahr das Leder nach der besagten Ecke und Neheimer Irritationen ins Tor schoss. „Wir hatten in der 93. Minute ebenfalls eine Ecke, da hatte Lukas Wulf, als er den Ball mit der Brust annahm, die Möglichkeit zum Ausgleich. Mit aller Kraft hat Lünen diesen verhindert. Das war der Unterschied, Kleinigkeiten haben dieses Spiel entschieden.“

... weiterlesen.